Impressum

Lizenzvereinbarung für den Endbenutzer

STRATO stellt seinen Kunden für bestimmte dedizierte Server die vorinstallierte Benutzeroberfläche ServerAdmin 24 zur Verfügung. Für diese Software gilt die folgende Lizenzvereinbarung.


§1 Lizenzgegenstand

  1. Der Lizenzgegenstand umfasst den gesamten Inhalt der Dateien, Internet-Dienste und der damit verbundenen Leistungen sowie schriftliches Erläuterungsmaterial, die im Zusammenhang mit ServerAdmin 24 von STRATO zur Verfügung gestellt werden.
  2. Nicht erfasst sind solche implementierten Produkte oder Software, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden und der General Public Licence (GPL) unterliegen. Diese kann unter www.gnu.org/licenses/gpl.html eingesehen werden.
  3. Unter „verwenden“ soll jeder Zugriff, jede Installation, jedes Herunterladen, Kopieren oder anderweitige bestimmungsgemäße Nutzung der Funktionen der Software verstanden werden.
  4. STRATO ist berechtigt, Änderungen beziehungsweise Aktualisierungen der Software ohne Ankündigung nach eigenem Ermessen zu erstellen.

§2 Nutzungsumfang

  1. Der Kunde darf die Software ausschließlich auf seinem STRATO-Server für die Dauer des Mietverhältnisses verwenden. Sicherheitskopien dürfen während der Mietdauer des Servers angefertigt werden, sind jedoch mit Beendigung des Vertragsverhältnisses zu vernichten.
  2. Der Kunde darf die Software für die Verwendung auf seinem von STRATO gemieteten Server beliebig verändern und seinen Bedürfnissen anpassen. Die Software darf in der ursprünglichen oder veränderten Form nur auf einem durch den Kunden von STRATO gemieteten Server benutzt werden.
  3. Die Urheber-, Marken- oder Patentrechte an der ursprünglichen Software sowie an Teilen davon verbleiben auch nach der Veränderung vollumfänglich bei STRATO. Weder die ursprüngliche, veränderte oder Teile der ursprünglichen oder veränderten Software dürfen durch den Kunden selbst lizenziert oder vermarktet werden.

§3 Gewährleistung und Haftung

  1. STRATO übernimmt keine Gewährleistung für die einwandfreie Funktion der Software nachdem Änderungen durch den Kunden vorgenommen wurden. Insbesondere kann das fehlerfreie Zusammenspiel aller Softwarekomponenten nicht gewährleistet werden. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die veränderte Software nach Updates, die STRATO oder der Kunde durchführen, noch einwandfrei funktioniert.
  2. Der Kunde haftet für alle Schäden einschließlich Vermögensschäden und Schäden durch Urheber-, Marken- oder Patentrechtsverletzungen, welche STRATO durch eine Verletzung der Bestimmungen dieser Vereinbarung entstehen.
  3. STRATO haftet nicht für Schäden oder Folgeschäden, die aus der Benutzung oder Unbenutzbarkeit der veränderten Software folgen. Dies umfasst insbesondere, ist jedoch nicht beschränkt auf Datenverluste, fehlerhafte Verarbeitung von Daten oder Verluste durch das Unvermögen der Software mit irgendeiner anderen Software zusammenzuarbeiten.

§4 Support

  1. STRATO bietet kostenpflichtigen technischen Support für die zur Verfügung gestellte Software. Die Rufnummer der technischen Hotline befindet sich auf der Homepage von STRATO.
  2. STRATO kann keine technische Hilfestellung gewährleisten, falls Probleme infolge von vom Kunden vorgenommenen Änderungen an der Software auftreten.

§5 Salvatorische Klausel


Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung(en) tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleich Regelung, die dem Zwecke der gewollten Regelung am nächsten kommt.


§6 Sonstige Bestimmungen


Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der STRATO Medien AG, die unter www.strato.de/server/legal/agb.html eingesehen werden können.


© 2006 STRATO AG.